Kapitel 22

Vorglühen, das

Bisher ging ich davon aus, dass Vorglühen etwas mit Weihnachten zu tun hat. Das Wort Vorglühen und das Wort Glühwein passen für mich gut zusammen.

Aber das stimmt gar nicht. Einmal wollte mein Freund mit seinen Bekannten auf eine Party gehen und redete dabei ständig vom Vorglühen. Die Party war aber nicht im Dezember, sondern irgendwann im Hochsommer. Das habe ich nicht verstanden. Aber wie sollte ich auch? Ich war in den letzten 38 Jahren noch nie auf einer Party.

Als Schulkind wurde ich einmal zu einer Disco mitgenommen. Ich kann mich nur noch an eine große Metalltür erinnern. Die Metalltür hab ich mir aber nicht von innen angeschaut, wo die laute Musik lief, sondern von draußen. Das war mein Party-Erlebnis. Und da wollte niemand mit mir Vorglühen.

Auch wenn ich nicht mit auf die Partys von meinem Freund gehe, darf ich zusammen mit ihm und seinen Freunden vorglühen. Ich mag es dann in der Küche zu stehen und die Cocktails zu mixen. 5 Zentiliter Lillet Blanc, 10 Zentiliter Schweppes Original Wild Berry, Himbeeren, Erdbeeren und ein paar Eiswürfel.

Wenn ich in der Küche die Cocktails zubereite, muss ich nicht mit den anderen im Wohnzimmer reden. Das finde ich praktisch. Der schönste Moment ist aber der, wo die anderen losgehen und ich es mir auf dem Sofa bequem machen kann. Mit einem Glas Wild Berry Lillet.

Übrigens muss man sich beim Anstoßen in die Augen schauen. Sonst hat man ein Jahr schlechten Sex. Hat mein Freund gesagt.

Und was sagst du dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert